Schuhtrend 2017 – Stickereien auf den Schuhen

Schuhe Konzepte

Damen Schuhe / Schuhe Konzepte 6 Views

Schuhtrend 2017 - Stickereien auf den Schuhen

Schon im Herbst 2016 zeichnete es sich langsam ab. Stickereien liegen voll im Trend. Mit dem Frühjahr kamen die Blumenmuster und fröhlichen bunten Stickereien dann so richtig auf unsere Kleidung. Blusen, Röcke und Jeans werden mit tollen Stickereien verziert. Doch nicht nur auf der Bekleidung finden wir in diesem Jahr frische Blumenstickereien und kleine bestickte Patches, sondern auch auf den Schuhen dürfen die fröhlichen Hingucker nicht fehlen. Und das Schönste ist: Dieser Schuhtrend wird sich in der kommenden Saison noch weiter fortsetzen. Auf der Schuhmesse GDS wurden die neuen Trends für den Herbst und Winter 2017/18 vorgestellt und auch hier entdeckten wir bestickte Schuhe.

Geschichte der Stickerei in der Bekleidung

Bekleidung ist für die Menschen essentiell, denn sie schützt uns vor Wettereinflüssen. Aber sehr schnell kam es nicht nur darauf an, dass die Kleidung funktional war, sondern sie sollte auch gut aussehen. So sind die Geschichte der Weberei und die der Stickerei eng miteinander verknüpft. Erste Bekleidungsstücke wurden wohl schon 35.000 Jahre v. Chr. gefertigt. Vor mehr als zehntausend Jahren vollzog sich der Wandel von der Pelz- und Lederbekleidung zu den Kleidungsstücken aus Stoffen, die wir auch heute noch bevorzugt tragen. Funde von Bekleidung aus allen Teilen der Welt zeigen, dass in wohl allen Kulturen die Stoffe auch recht früh bestickt wurden.

embroidery-2434980_640Zu Beginn wurden die Kleidungsstücke mit geometrischen Formen bestickt. Doch bald gingen die Menschen dazu über, auch Figuren, florale Muster und sogar ganze Bilder auf ihre Kleidung zu sticken. Ganz ursprünglich dienten die Stickereien auf den Gewändern von Heilern, Druiden und Schamanen zur Unterstützung des Herbeiführens eines anderen Körperzustandes. Auch der Eintritt in eine neue Lebensphase, eine neue Dimension des Lebens wurde so symbolisiert. Ein gutes Beispiel dafür ist das Hochzeitskleid, welches oft aufwändig mit Stickereien verziert wurde. Später zierten die kunstvollen Stickmuster besonders die Gewänder wohlhabender Bürger, die Mäntel von Kaisern, Tribunen und Konsuln. Auch auf kirchlichen Festgewändern fanden sich reichhaltige Stickereien als Ausdruck der Würde seines Trägers. Da die Garne und das Besticken sehr teuer waren, trugen meist nur die wohlhabenden Bürger Kleidung mit diesen Verzierungen.

Das Comeback der Stickerei

Overknee-Stiefel

Nachdem Sticken und Verzierungen mit Stickerei lange Zeit eher dem spießigenGroßbürgertum zugeordnet wurden und Stickereien eher altbacken wirkten, ist die gute alte Blumenstickerei jetzt wieder total angesagt. Zu verdanken haben wir den Trend, der seit 2016 richtig eingeschlagen ist, Alessandro Michele. Er ist seit 2015 der Creative Director des Modelabels Gucci. Er begann Jeans, Taschen und Schuhe mit Stickereien zu verzieren und gab den Stücken mit Tieren und Blumen ein völlig neues Gewand. Den absoluten Durchbruch erlangte die wunderschöne Mischung neuartiger Mode mit alter kunsthandwerklicher Stickerei bei der Ressort-Kollektion Show 2017. Auf den Bänken der Gäste lagen aufwändig bestickte Kissen mit unterschiedlichen Tiermotiven wie Schlangen, Bienen, Tigerköpfen und natürlich Blumen. Kaum einer der Gäste konnte diesen Kissen widerstehen. Ein neuer Trend war geboren, der sich vonKopf bis zu den Schuhen durchzieht.

Schuhtrend 2017 – Sneaker, Mules, Espadrilles und Co – Aber bitte bestickt

gisy_blog_schuhe_stickerei_309x250Die floralen Stickmuster auf der Kleidung finden wir auch im Schuhtrend des Jahres wieder. Alessandro Michele brachte zarte rosafarbene Blüten auf weiße Sneaker und schuf damit einen der Sommerschuh-Trends. Weiße Sneaker sind schon immer sehr beliebt und vor allem in den Sommermonaten gern getragen. In diesem Jahr werden die lässigen, leichten Schuhe mit tollen Stickereien aufgewertet. Sie können die sportlichen Hingucker wunderbar zur Jeans und einem bestickten Top oder T-Shirt tragen. Den Shirley Mae Sneaker aus weißem Leder mit einer verspielten Blumenranke können Sie wunderbar auch zu Shorts mit frecher Jeansjacke im All-Over-Flower-Stick kombinieren. Generell gilt bei der Kombination der verschiedenen gestickten Blumenverzierungen – Weniger ist mehr. Kombinieren Sie Ihre bestickten Schuhe nur mit einem bestickten Kleidungsstück und eventuell noch einer Tasche, in der sich das Blumendesign nicht allzu aufdringlich fortsetzt.

stickerei_jeans_848x280
Ein zweiter großer Schuhtrend in diesem Sommer sind die Mules oder auch Pantoletten. Es versteht sich von selbst, dass auch diese nicht nur in angesagten schimmernden Metalltönen, sondern mit reichen Verzierungen in Form von Stickereien daherkommen. Wenn Sie nicht ganz der verspielte Typ sind, der mit luftigen Designs und zarten Farben durch den Sommer geht, darf gern zur blumenbestickten Pantolette von LAB greifen. Mit diesen Schuhen setzen Sie ein Statement und kombinieren den angesagten asymmetrischen, kantigen Style der 1980er Jahre mit einem Schuh mit plakativem, leuchtenden Blumenmuster. Wenn Sie diesen Stil mögen, können Sie diese Hingucker auch als Stiefeletten zu Ihrer neuen Herbstkleidung tragen. Denn, wie wir oben erwähnten – der Schuhtrend der Stickereien setzt sich auch im nächsten Jahr noch fort. Was gibt es auch Schöneres, als die tollen Farben und Blüten des Sommers auf Schuhen, Accessoires und Bekleidung auch in die kalte und eher triste Jahreszeit zu tragen.

Comments